Internet und E-Mail

firefoxUm mich im Internet zu bewegen, nutze ich den Browser Mozilla Firefox und als Mail Programm den Mozilla Thunderbird. Es gibt meiner Meinung nach einige gute Gründe diese Programme einzusetzen.

Zum einem aus Sicherheitserwägungen, da die meisten Viren und Schädlinge genau auf die Sicherheitslücken sowohl im Internet Explorer als auch auf Outlook zu geschnitten sind. Leider braucht der Hersteller teilweise sehr lange, diese Lücken zu schließen und dazu werden sie oftmals noch genau beschrieben und im Internet veröffentlicht. Das öffnet natürlich für eine Zeit lang den Schädlingsprogrammen Tür und Tor. In der Mozilla Welt wird, falls eine Sicherheitslücke bekannt wird, diese meist innerhalb weniger Tage per automatischem Update geschlossen.

Ein weiterer Grund die Mozilla Familie zu nutzen ist Erweiterbarkeit. Diese sogenannten „Add-Ons“ gibt es für alles mögliche. Eines davon ist mir besonders an das Herz gewachsen. Es nennt sich „Adblock Plus“ und sorgt dafür, dass die Werbung auf den Internetseiten nicht angezeigt wird. Wenn ich mal an fremden Rechnern sitze, bin ich oftmals ein wenig erstaunt, wie bunt und unübersichtlich so manche Internetseite mit Werbung ist. Desweiteren sollte der Adobe Flash Player installiert werden, da viele Seiten, wie z. B. Youtube, ihre Inhalte in diesem Format zur Verfügung stellen.

thunderbirdDas Mail Programm Thunderbird verfügt über einen „lernfähigen“ Spam – und Junkfilter und ebenso generelle Filterregeln, damit hat man die Möglichkeit ankommende Mails gleich in entsprechende Unterordner zu verteilen. Ich habe es bei mir so eingerichtet, das z. B. bekannte Junkmail gleich im Papierkorb landet.

Die beiden Programmen sind für mich unentbehrlich und sind natürlich Freeware.

Einen Einstieg in die Funktionsvielfalt und Konfiguration gibt es hier.